Inhaltsbereich
 

Jetzt schnell die Schnäppchen sichern

Kartenvorverkauf für Bitburger Badminton Open: Gestaffelte Angebote für Frühbucher

Das Leben eines Badmintonprofis ist eines aus dem Koffer. Und derzeit gleicht der Terminplan einer Ochsentour. Denn die Devise lautet: Wichtige Weltranglistenpunkte sammeln für den Traum von Olympia. Ein ganzes Jahr geht das so – dann wird abgerechnet. Ausschlaggebend für die Vergabe der Startplätze ist die Position in der Weltrangliste vom 5. Mai 2016. Mitten in diese heiße Phase der Qualifikation fallen die 28. Bitburger Badminton Open vom 27. Oktober bis 1. November 2015. Für alle deutschen Badminton-Größen ist das Grand-Prix Gold Turnier in der Saarbrücker Saarlandhalle ein Pflichttermin. Beim Heimauftritt sollen wichtige Zähler für den Weg nach Rio de Janeiro gesichert werden. „Bei uns gibt es für jeden Gewinner 7.000 Weltranglistenpunkte – so sind in diesem Jahr die insgesamt 120.000 US-Dollar Preisgeld für viele nur eine schöne Nebensache. Aufgrund der Qualifikation wird das Teilnehmerfeld erfahrungsgemäß sehr stark besetzt sein. Die Punkte lässt keiner liegen oder will sie der Konkurrenz überlassen“, weiß Turnierdirektor Frank Liedke. Wer beim Warmlaufen für Olympia dabei sein möchte, sollte sich schon jetzt Karten bestellen. Denn es gibt wieder zeitlich gestaffelte Frühbucherrabatte. Die erste Phase geht bis zum 31. Juli, hier sind 25 Prozent Ersparnis drin. Bis zum 31. August sind es dann 15 Prozent und bis zum 30. September noch zehn. Preisnachlässe gibt es auch für Gruppen. Wer gemeinsam etwa mit dem Verein die internationale Badminton-Auslese aus nächster Nähe verfolgen möchte, für den gilt: Von zehn bestellten Karten müssen nur acht bezahlt werden.

Auf die Besucher wartet wieder ein durchdachtes Turnierkonzept, das sich bewährt hat. Dazu gehört, dass am Eröffnungstag neben der Qualifikation auch schon die erste Hauptrunde im Herreneinzel ausgespielt wird. So geht es also von Beginn an zur Sache. Und an diesem Turnier-Dienstag ist der Eintritt traditionell kostenlos. In der Turnierwoche wird sich auch wieder sukzessive die Anzahl der Badminton-Courts verringern. „Wir beginnen mit vier Spielflächen. Beim Viertelfinale am Freitag sind es dann nur noch zwei und beim Finale am Sonntag fokussiert sich alles auf ein Feld“, erklärt Frank Liedke. Mit dem Familien- und dem Feierabendticket können die Veranstalter aufs Neue mit attraktiven Kartenkontingenten aufwarten. Eine Familie mit zwei Erwachsenen und einem Kind findet an allen Turniertagen zu verbilligten Konditionen Einlass. Jugendliche bis 16 Jahre haben sogar immer freien Zutritt. Ermäßigte Karten gibt es zudem für Studenten und Schüler über 16 Jahren.

Wer nach getaner Arbeit noch gerne bei den Bitburger Badminton Open vorbeischauen möchte, sollte das auf jeden Fall tun. Denn zum einen werden viele Begegnungen bis weit in die Abendstunden ausgetragen – es gibt also noch reichlich Badminton-Kunst zu genießen. Zum anderen profitieren die späten Besucher auch von den extrem reduzierten Feierabendtickets, die mittwochs, donnerstags und freitags ab 16.30 Uhr an der Kasse verkauft werden. Und noch einen besonderen Tipp hat der Chef der Bitburger Badminton Open: „Von außerhalb anreisende Besucher sollten über uns auch gleich ihr Hotel buchen. Hier bieten wir mit dem Mercure City, dem Mercure Hotel Süd und dem Hotel am Triller drei Turnier-Unterkünfte an, mit denen wir spezielle Arrangements ausgehandelt haben.“ Neben verbilligen Zimmerpreisen von einem bis zu vier Tagen sind hier auch die Eintrittskarten sowie ein Shuttle-Service vom Hotel zur Saarlandhalle enthalten. Die Tickets oder die Hotels können hier über die Homepage im Menüpunkt „Besucher“ bestellt werden.


Flash is required!

Zur Einstimmung - Trailer Bitburger Open 2015

Hier schon mal als kleiner Appetithappen - unser Trailer für 2015.

Wie heißt es auf Neudeutsch so schön: save the date!




Rechter Inhaltsbereich

Tournament Guide 2014

Here you find all information about the tournament

Tournament Guide 2014


Bitte ein Bit